Bauanleitung für ein Steckerlmesser - Kurzanleitung für einen Messerbausatz

Kurzanleitung: Bausatz für ein nordisches Messer

Für einen Bausatz benötigen Sie die folgenden Materialien:

Messerklinge
Passung
Zwischenstücke
Griffmaterial

 web5

Arbeitsschritte:

Die erste Herausforderung ist es, eine Aussparung ins Griffmaterial zu bekommen, welche ausreichend groß und auch tief genug für die Angel der Klinge ist.
Anfängern ist daher zu empfehlen, das Griffmaterial in mehrere Teile zu zersägen und diese dann nacheinander zu bearbeiten. Daher wollen wir an dieser Stelle gerne auf diese Vorgehensweise eingehen. Es empfiehlt sich die Klinge vor Arbeitsbeginn mit Klebeband zum umwickeln, damit diese während der folgenden Arbeitsschritte nicht beschädigt wird und damit das Risiko von Schnittwunden minimiert wird. Aber nun soll es los gehen…

1.)    Säge das Griffholz in drei Teile. Markiere die Reihenfolge der Holzstücke, damit sie später wieder in der richtigen Abfolge zusammengesetzt werden können.

anleitung-3

2.)    Bearbeite sämtliches Griffmaterial mit Feile und Schleifpapier so, dass es „plan“ ist und exakt aufeinander passt. Benutze zum Kontrollieren evtl. einen Anschlagwinkel.

3.)    Zeichne an den Griffmaterialstücken jeweils den Mittelpunkt an und markiere die Größe der Angel. Bohre mit einem passenden Bohrer (er sollte nicht wesentlich größer sein als die Stärke der Angel) drei Löcher ein jedes Griffmaterialstück entlang der angezeichneten Größe der Angel.

anleitung-6

4.)     Entferne die Stege zwischen den Bohrungen  (z.B. mit einer Nadelraspel und Nadelfeile) und feile die Aufsparung auf Größe der Angel auf. 

anleitung-7

5.)     Bearbeite auch die Passung so, das passgenau auf die Angel der Messerklinge passt.

 anleitung-4

 

6.)    Kürze die Angel auf die richtige Länge, so dass sie später nicht aus dem Griff hervor steht.

web6

7.)    Wenn Du alle Teile vorbereitet hast, kannst Du mit dem Montieren/Verkleben beginnen:
Streiche das untere Stück der Angel mit etwas Epoxydharz-Kleber ein und schiebe dann die Passung auf Angel. Bestreiche nun die Rückseite der Passung und das folgende Stück der der Angel mit ausreichend Epoxyharzkleber. Schiebe nun nach und nach die weiteren Griffmaterialstücke und ggf. Zwischenschichten  auf die Angel  und bestreiche die Kontaktflächen und die Angel jeweils mit ausreichend Epoxydharzkleber.

 Achte darauf, dass alles ganz genau passt, denn spätere Korrekturen sind nicht mehr möglich.

 

 web7

 

8.)    Die ganze Packung muss nun zusammengepresst werden und „unter Druck“ aushärten.  Hierfür eignet sich z.B,. eine Schraugzwinge. Je nach verwendetem Epoxydharzkleber dauert dieser Vorgang von wenigen Minuten bis hin zu „über  Nacht“.

anleitung

9.)    Mit einer Säge wird nun der ausgehärtete Griff in Form gebracht. Am besten zeichnet man sich die gewünschte Griffform direkt auf das Holz und sägt dann an den aufgezeichneten Linien entlang

 web8

10.) Mit verschiedenen Raspel, Feilen und Schleifpapier kann die Griff jetzt in die gewünschte Form gebracht werden. Als letzter Schliff sollte mit 800er Schleifpapier und Stahlwolle 000 poliert werden.

web9

11.) Zum Abschluss kann der Messergriff noch mit Öl (z.B. Leinöl) oder Wachs behandelt werden. Diese Behandlung hebt die Struktur des Holzes hervor und mach den Griff Widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und Schmutz.

12.) Viel Spaß mit dem ersten selbstgebauten Messer 

 

Jetzt noch die passende Klinge bei uns im Shop finden ? In der Kategorie Messerklingen könnt ihr unter dem Slider Topseller eine Vorauswahl treffen, in dem ihr einfach die Filter benutzt. Einfach auf das Wort Filter klicken und schön könnt ihr auswählen zwischen Hersteller, Preis, Klingen-Länge, Stahlsorten usw. und somit die Auswahl (von meist über 300 verschiedenen Messerklingen bei uns im Shop) und somit Eurer Vorstellung näher kommen. Sobald ihr die passende Klinge gefunden habt, klickt ihr auf diese um dann unter der Produktbeschreibung die vorgeschlagenen weiteren Einzelteile (Passung, Lederscheide etc) zu finden. 

 

Weitere Anmerkungen und Tipps: 

Wahrscheinlich haben Sie nicht alle benötigten Werkzeuge in Ihrem Werkzeugkasten vorhanden. 
Wie möchten Ihnen daher ein paar sinnvolle Ergänzungen aus unserem Sortiment nahelegen: 

1)      Klingenschutz (Artikel: FIS2209): Schützt die Klinge bei Griffbearbeitung, während diese im Schraubstock eingespannt ist

2)      Bohrer mit Überlänge (z.B. Artikel: FIS2219): extra langer Bohrer um die Bohrungen für die Angel der Klinge im Griffmaterial vorzunehmen

3)      Nadelraspel (Artikel: FIS2406): Zum Entfernen der Stege zwischen den Bohrungen für die Aussparung für die Angel im Griffmaterial

4)      Nadelfeile (Artikel: FIS2238): Zum Feinbearbeiten der Aussparung für die Angel im Griffmaterial

5)      Epoxydharzkleber (Artikel: PS001): Zum Verkleben der einzelnen Materialien

6)      Raspelsatz (Artikel: FIS2240): Zum Vorformen des Griffen

7)      Stahlwolle 0000 (Artikel: FIS2223): Zum Polieren des Griffes

8)      Leinöl (Artikel: FIS2206): Zum Ölen des Griffes

 

WIE WÄRE ES MIT EINEM MESSER-BAUSATZ?


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Anfänger-Glück

    Eigentlich wollte ich einen Bogen bauen und brauchte dazu ein Schnitzmesser. Da das Bogenholz noch trocknen muss, dachte ich, dann kann ich ja das Werkzeug auch noch basteln und bin auf die Bausätze von „nordisches Handwerk“ gestoßen. Vor dem Kleben hatte ich großen Respekt, da ich mit Epoxydharz noch nie gearbeitet habe. Es hat alles super funktioniert und riesig Spaß gemacht. Ich habe ungefähr zwei lange Abende gebraucht, um alles fertigzustellen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!