Die richtige Reinigung eines Schweizer Taschenmessers

Viele von uns nutzen die Original Schweizer Taschenmesser von Victorinox, doch haben wir schon mal an die Pflege unseres Werkzeugkastens für die Hosentasche gedacht?
Hin und wieder tut etwas Pflege dem alltäglichen Begleiter ganz gut. Nutzt ihr euer Vic oft, um Obst zu schneiden oder euch in der Pause bei der Arbeit oder beim Wandern das Vesper zu zubereiten, dann ist ein sauberes Taschenmesser Pflicht!

Reinigt euer Victorinox ab und an im warmen Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel. Bitte nicht in der Spülmaschine! Das Messer nimmt in der Spülmaschine Schaden in Form von verbogenen Griffschalen und korrodierender Aluzwischenlagen. Die aggressive Salze und die hohen Temperaturen sind die Ursache dafür. Falls ihr ein Modell mit integrierter Elektronik besitzt, dann entfernt vor der Reinigung die Batterie. Der Elektronik kann nichts passieren, da sie mit einem Schutzlack überzogen ist. (Bei Messern mit USB Stick vorher unbedingt den USB Stick entfernen! Dieser ist nicht gegen Feuchtigkeit geschützt.) Es ist ratsam auch die Pinzette, den Zahnstocher, ggf. den Kuli und die Nadel vorher zu entfernen, damit alles sauber wird. 

IMG_1106

Bewegt man die einzelnen Werkzeuge unter Wasser, dann werden auch etwas schwergängige Klingen wieder einwandfrei laufen. Taucht das Messer vollständig unter, nur so bekommt man ein gutes Reinigungsergebnis. Hartnäckigen Schmutz im Messer bekommt man sehr gut mit einem Haarfärbepinsel, den es in jedem Drogeriemarkt gibt, entfernt.

IMG_1105

Man sollte das Messer nach der Reinigung sehr gut trocknen (Modelle mit Elektronik bitte besonders, gut 2-3 Tage trocknen!) Wenn man über Druckluft verfügt (gibt es mittlerweile ja auch schon aus der Dose), umso besser! Es tut aber auch ein kleiner Blasebalg wie auf dem Foto zu sehen ist. Die meisten Schweizer Taschenmesser von Victorinox haben einen Mehrzweckhaken. Daran kann man es auch prima zum Trocknen aufhängen.

IMG_1109

Sehr wichtig ist es nach dem Trocknen, am besten mit Victorinox Öl, das Taschenmesser zu ölen. Meist reicht ein Tropfen pro Gelenk aus. Falls man kein Original Victorinox Öl zur Hand hat, kann man auch andere, lebensmittelgeeignete Öle verwenden. Speiseöl sollte nicht verwendet werden, es wird irgendwann ranzig und kann die Gelenke verkleben. Bei einigen Universalölen besteht die Gefahr, dass die Messingnieten des Taschenmessers angegriffen werden. Es sollten auch nur solche Öle verwendet werden, die für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen sind. Meist erkennt man dieses an der H1 Kennzeichnung/Zulassung des Produktes. Am besten gleich das Victorinox Multi Tool Oil kaufen.

IMG_1110

Viel Spass und lange Freude mit dem wohl kleinsten Werkzeugkasten der Welt!

MEHR ZU DEN TASCHENMESSERN VON VICTORINOX


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.